Vernunftzentrum

Hm, ein gutes hat der auch noch gebracht: eine hack space interne diskussion, wie man den space angenehmer für Neulinge, insbesondere Frauen gestalten kann.

Ich bin gespannt. Kann mir jmd noch resourcen nachreichen dazu? Mich interessieren CoC infos auf .de, vllt. ein template sowie Gestaltungstipps für Schilder/website etc.

Dann bilde ich mich mal weiter.

replies
0
announces
20
likes
34

@nachdemsturm Vielen Dank für den link! Wir haben nicht-männliche Mitglieder und die wollen sich natürlich auch einbringen.

Unsere Startfrage war: 'Würdest Du einer Freundin empfehlen bei uns vorbeizuschaun?' Das war schon aufschlußreich. Sowohl bei maennlichen, wie nicht-maennlichen Menschen.

@AzureKingfisher Das wäre auch interessant. Wie seid ihr gescheitert?

@AzureKingfisher Ja, wenn das zu wenige aktiv leben ist es das Papier nicht wert, auf dems steht...

@AzureKingfisher Autsch, das tut mir leid. So geht das gar nicht™.

@AzureKingfisher Das ist wohl der Ansatz der LeReset Frauen gewesen...

@AzureKingfisher Sie haben halt explizit einen queer / femi space aufgemacht und treffen sich in u.a. ner queer bar, wenn ich das recht verstanden habe. Und es ist ihnen einfach schnurz, was Mann davon hält. Wer aber kommen mag, darf kommen, wenn Mensch sich nach den Regeln verhält.

Ich glaube sie haben vor allem keine Lust mehr ihre Energie mit Aufklärung zu verbrauchen und dann blöd angemacht zu werden.

@AzureKingfisher Full ack, auch ein Thema für mich. Und alleine kämpfen können nur Ausnahmemenschen...ich bin da keiner...

@compl4xx Hab Dich gesehen, aber Du warst so ins Gespräch vertieft, da wollt ich nicht stören...

Ja, da scheint ein wenig Bewegung drin zu sein gerade :)

@tonnerre @AzureKingfisher

Vielleicht, ja. Ich denke das kommt darauf an, ob Mann sich auf neue Dinge einlassen kann oder nicht...

@reticuleena Vielen Dank!

@sandzwerg Dann werd ich mal reinschaun... Dieser Punkt scheint mir auch am wichtigsten, sonst kannste ja aufschreiben, wasde willst...

@AzureKingfisher Hm, den Satz sag ich sehr oft...

Ich kann sagen, dass unsere Abendtermine grob 50/50 aufgeteilt sind. Es ist mir durchaus aufgefallen, dass ich nie gefragt werde, wer sich denn gerade ums Kind kümmert, während ich da bin...

@AzureKingfisher Stimmt, komischerweise empfinde ich es auch nicht so, dass ich jetzt das Kind betreuen 'muss'. Im Gegenteil, wir sind halt zusammen, während der andere Teil der Familie eben was anderes vorhat. Diese Formulierung hab ich mir wohl angewöhnt. *aufdielisteschreib*

@tonnerre @AzureKingfisher

Das will ich auch!

@ludger @AzureKingfisher @fribbledom

Schriftform ist in der Tat eine Methode zur Verinnerlichung und Kollektivierung.

Am Ende gilt das gelebte Wort.

@littleraki @acmelabs @leah

Danke, den find ich auch gut!