Vernunftzentrum

Gibt's hier Menschen mit Erfahrung mit der Toniebox? Ist das empfehlenswert für Kinder?

@fmai Hab gehört, man kann die wohl irgendwie nachbauen, gab mal einen c’t-Artikel:

https://www.heise.de/make/meldung/Tonuino-DIY-Musikbox-mit-RFID-Karten-und-Arduino-4155010.html

Schon als Kind wäre ich von dem Mono-Lautsprecher aber nicht begeistert gewesen.

@fmai

Ja, gute Erfahrungen bisher. Mein kleiner Neffe findets super, und es ist faszinierend zu beobachten wie schon ein 1-jährigen einen Musikgeschmack entwickelt und sich bewusst seinen eigenen Soundtrack aussucht.

@frumble du bist auch audiophil 😁 danke für den Tipp!

@muesli danke dir! Ich sah gerade, dass die Gattin schon bestellt hat 😁

@fmai Als junges Kind hatte ich nur einen bunten Kassettenrekorder, und selbst der hatte Stereo. Das bringt in Hörspielen auch viel.

@fmai Ja, find ich gut! Die Tonies sind zwar teuer, aber der große Vorteil ist, dass die Kinder selbstständig ihr eigenes Gerät bedienen können. Wir haben einige der Tonies zum Selbstbespielen gekauft, dort laden wir dann Hörspiele aus dem Radio drauf. Auf einen liest meine Mutter remote Geschichten drauf, das war vor allem schön in der Zeit, als sie uns nicht besuchen konnte.

@fmai hat unserer. Ist super happy damit. Mit 2 Jahren kann man die schon bedienen. Nachteil ist der hohe Preis der tonies
Alternativ kann ich dir noch einen Blick auf https://www.voss.earth/tonuino/ empfehlen sowie in das dort verlinkte forum.

@frumble @fmai Phoniebox gibt’s auch noch: http://phoniebox.de/

@frumble klar, ganz bestimmt! Wir haben ja durchaus Geräte dafür, bisher fehlt ihm dazu aber das Spiel damit. Das kann ja die Box. Wir werden sehen.

@fmai @frumble Es gibt da ganze Foren die sich nur mit custom Hörspielbox-Nachbauten beschäftigen... bspw https://tom.alby.de/blog/phoniebox-die-guenstige-alternative-zur-toniebox/ und http://phoniebox.de/ etc etc...
grundsätzlich ist die Toniebox nicht falsch, und hat n cooles Gehäuse, aber... 😉

@frumble @fmai tatsächlich stört der monoklang gar nicht wirklich und der verbaute Lautsprecher ist weitaus besser als jeder stereoklang der kinderkasettenrekorder aus den 90-ern.
Besser geht natürlich immer. Aber es ist schon ok

@muesli @fmai Mein Neffe hat auch so ein Teil. Praktisch ist es schon, die Bedienung ist leicht zu erlernen, die Figuren mitunter ganz süß und passend (Dinosaurier, Astronaut), es gibt viele Hörspiel-/buch-Reihen.

Ein Vorteil für Angehörige™ ist, dass man mit einer Tonie-Figur budgetmäßig immer eine Geschenkoption hat.

Es gibt auch die Möglichkeit, selbst Figuren zu beladen, allerdings ist das (natürlich) alles versiegelt in App und/oder Online-Plattform.

@encarsia @muesli ja genau, das mit dem schenken haben wir auch im Hinterkopf.
Mir wurde gerade geschrieben, dass die Daten unverschlüsselt auf einer sd Karte liegen. Geht zwar alles über die App, liegt dann aber offline in der Box.

@xpac @frumble sowas baue ich dann Mal mit ihm zusammen🙂

@fmai ich finde sie sehr überteuert und die Kinder können sehr bald mit anderen Abspielgeräten umgehen. Solltest du keine Bücherei mit tonie Figuren haben wird die Mediensammlung auch teuer, selbst leere Figuren zum selbst-bespielen kosten immer noch 12 Eur iirc

@Hughenknubbel @fmai Keine räumliche Ortung in Hörspielen zu haben, stört sehr wohl. Kann diese entschuldigende Haltung nicht verstehen.

@fmai https://vernunftzentrum.de/notice/9iRozOMUQFDSJL66uO das hab ich dann gebaut, ist immer noch in Benutzung
replies
0
announces
1
likes
1

@lexi PRO Phoniebox! ... Was mich dran erinnert, dass ich meine mal fertigbauen will. ;D @frumble @fmai

@fmai Ich würde aus ökologischen Gesichtspunkten und Datenschutzgründen davon abraten; alles was die Box abspielt läuft über die Cloud - hat der Hersteller keine Lust mehr, das Web mal weg,... wars das! Außerdem landen ne Menge Metadaten beim Hersteller inkl. der Aufnahmen. Lieber die o.ä. nehmen.

@fmai Da war noch eine recht aktuelle Besprechung von diversen Lauschkisten enthalten: https://fyyd.de/episode/6023911

@kuu danke dir!

@fmai @frumble Wir nutzen auch noch Kassettenrekorder mit CD-Spieler. Haben so viele gute Kassetten & CDs.

Ein Freund hat die an zwei Wochenenden ohne große Computerkenntnisse zum Laufen gebracht. Siehe http://phoniebox.de/. Hat @kaffeeringe mal verbloggt, glaub ich.

ist doof, weil ...*gruml*..Und teuer auf Dauer. Allein schon wegen des Euphemismus "Kreativ-Tonie". Wenn du nicht selbst bauen willst, kannst du auch den nehmen. https://www.hoerbert.com

@marco @fmai @frumble Ist in meinem Blog, aber von meine Zocker-Kumpel Anton: https://kaffeeringe.de/2019/07/03/phoniebox-bauen-fuer-dummies/

@kaffeeringe @marco @fmai Ganz verrückter Vorschlag: Würde erwägen, dem Kind Hörspiele auf MC zu spielen. Die sind robust, einfach wechselbar und günstig. Und pausierbar! Oder nach einem sehr simplen Abspielgerät für SD-Karten schauen + viele günstige SD-Karten.

@frumble @kaffeeringe @marco puh, du machst es aber wirklich spannend.

Es geht bei der Toniebox (und den anderen Dingern zum selbst bauen) wohl eher nicht um den Funktionsumfang eines MC-Spielers, sondern um, wie sagt man so schön, gamification...

@frumble @marco @fmai Wenn man noch einen Weg findet, Hörspiele auf Kassetten zu spielen… Hat bei uns ja damals auch funktioniert.

SD-Karten sind sicher einfacher fürs bespielen, aber Du brauchst dann halt einen Player, der einfach die erste MP3-Datei abspielt, die er findet.

@kaffeeringe
es gibt doch auch diese Kassetten Adapter, in die man einfach eine SD Karte rein schiebt ;)
Meinen beiden habe ich billige MP4 Player gekauft und Kinderkopfhörer und spiele da immer Sachen drauf, die die beiden selber aussuchen.
@frumble @marco @fmai

@fmai
Also wir haben uns dagegen entschieden und haben einen einfachen CD Spieler besorgt. CDs sind auch nicht so teuer wie die Tonies...ich hätte auch den Hörbert gut gefunden, aber der ist wegen zu teuer leider rausgefallen.
Unser Sohn(3) ist sehr glücklich und kann den selbstständig bedienen. Nur mit der Lautstärke scheint was nicht zu stimmen, es geht immer nur gaaaaanz laut...

@Himbeerminzfee das mit der Lautstärke kommt mir bekannt vor... Bei uns geht auch immer alles ganz schnell kaputt und kann nur noch volle Lautstärke.

@fmai wir haben eine. Auswahl ist bescheiden wenn man auch Spotify o.ä. hat. Tochter (3) hat die Toniebox aber als Teil ihres Einschlafrituals. Nutzt diese aber auch nur dafür. Preis/Leistung empfinde ich als eher Mau.

@frumble @fmai Der Mono Sound ist tatsächlich bescheiden.

Viel schlimmer noch: Im Petterson und Findus Tonie sinds (für mich) die falschen Synchronstimmen.

@fmai
Achso, ja. Eine kleine Schwierigkeit gibt es doch in Form von Papierhüllen... Die reißen schnell und können wunderbar zerschnipselt werden... Da ha ich auch noch keine Lösung für...